Kommunikation beim lokalen Online-Marketing

Wie kommuniziere ich erfolgreich mit meinen Kunden beim lokalen Online-Marketing? Auf welchen Kanälen erreiche ich meine Kunden? Wie spreche ich meine Wunschkunden am Besten an? Wie kann ich die Kundenkommunikation automatisieren?


Die passende Kommunikationsstrategie zu wählen und umzusetzen ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg beim Online Marketing für lokale Unternehmen. Die Kommunikation mit deinen Interessenten und Kunden ist sehr wichtig. Nur im Dialog kannst du die Probleme deiner Kunden erfahren und darauf eingehen. Die Informationen, die du direkt von deinen Kunden bekommst, sind Gold wert.


Dennoch kann die Kundenkommunikation auch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Gerade am Anfang ist es wichtig, dass du dir die Zeit nimmst. Im Laufe der Zeit kannst du dir überlegen, ob und wie du einzelne Aspekte der Kundenkommunikation automatisieren kannst. 

Wie kommuniziere ich beim lokalen Online Marketing?


Lokales Onlinemarketing beschäft sich mit allen Online-Marketing-Aktionen, die darauf ausgelegt sind, dass man seine Zielgruppe lokal erreicht. Dabei werden gezielt mögliche Kunden im Umfeld des Unternehmens angesprochen. Das Unternehmen wird so sichtbar im Internet gemacht, dass bei lokalen Suchen das Unternehmen weit oben in den Suchergebnissen auftaucht.


Alle Online-Marketing-Maßnahmen sind auf die lokale Zielgruppe konzentriert. Die Bündelung an Aktionen führt zu mehr Offline- und Online-Kunden. Durch zielgerichtete, lokale Online-Marketing-Aktivitäten wird der Umsatz des Unternehmens steigen.


Die empfohlenen Schritte in diesem Ratgeber sind für Anfänger und Fortgeschrittene leicht nachzuvollziehen und einfach umzusetzen.


Wir werden uns mit unseren Wunschkunden beschäftigen. Wir werden uns ansehen, wie unsere Kunden nach uns suchen und dann auch bei den Suchmaschinen finden. Wir erstellen eine Website und richten einen Online-Shop ein. Durch gezielte lokale Online-Werbung machen wir potentielle Kunden auf unser Unternehmen aufmerksam.


Wir gehen Kooperationen und sinnvolle Partnerschaften ein, damit wir lokal bekannter werden.


Wir lernen mögliche soziale Netzwerke kennen, um unser Geschäft sichtbarer zu machen. Durch unseren erstklassigen Kundenservice bieten wir unseren Kunden einen Mehrwert. Die Kundenkommunikation ist ein wichtiger Baustein in der lokalen Onlinemarketing-Strategie.


Mit Analysewerkzeugen werten wir den Erfolg unserer lokalen Onlinemarketing-Aktionen aus. Wir optimieren weiter den Webauftritt durch Besuchervisualisierung.

Was sind Ziele des lokalen Onlinemarketings?


Das Schöne am lokalen Onlinemarketing ist die Messbarkeit der Marketing-Aktionen. Durch Auswertung der Daten können wir messen, wie erfolgreich unsere Onlinemarketing-Aktivitäten sind.


Bevor wir eine Marketing-Maßnahme planen, beginnen wir mit der Festlegung von Zielen. Diese Ziele sind möglichst präzise,  zudem messbar und attraktiv zu definieren. Wir wenden dazu die SMART-Methode an. SMART steht dabei für Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch und Terminiert.


Anstatt das Ziel zu haben:


Wir richten einen Online-Shop ein.


Sollte das SMARTe-Ziel lauten:


Ich erweitere meine Website mit einem Webshop. Dieser Webshop soll 150 Produkte abbilden. 30 % meines Umsatzes möchte ich in 6 Monaten online machen. Dazu benötige ich x.xxx Besucher in meinen Webshop.


Ein weiteres SMARTes Ziel eines lokalen Händlers könnte sein:


Ich bewerbe mein lokales Shop-Angebot in den Suchmaschinen und in den sozialen Netzwerken. Der Fokus liegt auf lokales Onlinemarketing im Umkreis von 20 km rund um mein Geschäft. Von den online angesprochenen Menschen kommen xx % in mein Geschäft und davon kaufen xx % Waren im Wert von xx €. Die lokale Onlinemarketing-Aktion ist für 3 Monate terminiert.


Welche Ziele ihr verfolgt, ist euch überlassen. Auch das Tempo gebt ihr mit der Terminierung selber vor. Wichtig ist, dass die Zielerreichung klar definiert ist. Erst dann kann man auswerten, ob eine Onlinemarketing-Maßnahme erfolgreich ist oder ob man andere Maßnahmen umsetzt.


Tipp: Ein grober Plan wird noch weiter verfeinert und in kleine Teilziele zerlegt. Diese kleinen Teilziele sind viel leichter umzusetzen und wirken auch motivierender. Bereits bei der Planung der lokalen Online-Marketing-Ziele können Hilfsmittel, wie Mind-Maps und Projektmanagement-Software unterstützen.


Welche Werkzeuge wir zum Analysieren nutzen und auf welche Faktoren wir bei der Zielerreichung unserer Online-Aktionen achten, schauen wir uns weiter unten genauer an.

Was ist meine Zielgruppe beim lokalen Online-Marketing?


Bevor es in die Umsetzung geht, sollte die Zielgruppe des lokalen Onlinemarketings klar definiert sein. Mit Hilfe der Zielgruppendefinition haben wir ein scharfes Bild des “Wunschkunden” vor Augen und können die Strategie dementsprechend zielgerichtet planen.


Den Wunschkunden zu kennen ist z. B. besonders wichtig bei der anschließenden Auswahl der Marketingkanäle.


Ein bereits bestehendes Unternehmen hat einen großen Vorteil: Es gibt schon eine ungefähre Vorstellung der Kunden. 


Es gibt Kunden, die selten im Geschäft vorbeischauen und wenig einkaufen. Dann gibt es Kunden, die ab und zu vorbeischauen und “normal” einkaufen. Und dann gibt es “Stammkunden”. Stammkunden kommen regelmäßig in den Laden und geben überdurchschnittlich viel Geld aus.


Oftmals kennen sich die Stammkunden bereits sehr gut mit den Produkten aus und vertrauen auf Empfehlungen.


Wir konzentrieren uns auch bei den lokalen Online-Marketing-Aktionen weiter auf die bereits vorhandenen Stammkunden und möchten dabei auch die anderen Kunden zu Stammkunden zu machen.


Um den Stammkunden und denen, die es bald werden, ein passendes Einkaufserlebnis zu bieten, richten wir die digitale Strategie voll auf diese Kunden aus.


Je nach Wunschkunden wird die Website gestaltet, der Webshop eingerichtet, die Kommunikations- und Marketingkanäle usw. geplant. 


Die Identifizierung der Zielgruppe ist ein extrem wichtiger Baustein bei der Planung einer digitalen Strategie.


Um ein Bild seines Wunschkunden bei der weiteren Strategie-Umsetzung vor Augen zu haben, erstellen wir eine Käufer-Persona.


Eine Käufer-Persona ist eine semi-fiktive Darstellung  des idealen Kunden. Die Ausrichtung auf den idealen Kunden hilft uns dabei, die lokale Onlinemarketing-Strategie zielgerichtet auf den Wunschkunden zu lenken.


Mit dieser Persona vor Augen machen wir uns jetzt an die Planung und anschließend an die direkte Umsetzung der digitalen Strategie.

Das kostenlose Werkzeug von Hubspot zur Online-Erstellung des idealen Wunschkunden-Profils ist sehr empfehlenswert.


Durch das Profil des Wunschkunden habt ihr die Möglichkeit, eure lokalen Onlinemarketing-Aktivitäten genau auf eure Wunschkunden auszurichten.


Mit diesem Link kommt ihr direkt zum kostenlosen "Buyer Persona Generators"

Wie findet mich meine Zielgruppe im Internet?


Laut Google Insights haben in den vergangenen Jahren die Suchen nach "in der Nähe", "kann ich kaufen", "zu kaufen" enorm zugenommen. Häufig in Kombination mit "jetzt". Auch hat Google vermehrt Suchanfragen nach Öffnungszeiten registriert. 


Der ungeduldige Internetnutzer sucht konkret nach Angeboten, Produkten und Dienstleistungen in seiner Nähe. Oftmals wird der Kunde dann per Navigations-App direkt zum Anbieter geführt.


Wenn man bei diesen Suchanfragen nicht in den Top-Ergebnissen der Suchmaschinen auftaucht, geht der Kunde oftmals zum Mitbewerber. Daher ist es äußerst wichtig für regionale Anbieter die Onlinemarketing-Strategie lokal zu konzentrieren.


Ein erster Schritt ist die Anmeldung des Unternehmens bei "Google My Business". Was genau Google My Business ist und wie einfach die Anmeldung ist, kannst du dir hier anschauen.


Um eine eigene Anlaufstelle für deine Kunden im Internet zu haben, ist eine Website notwendig. Die Website wird individuell angepasst und sollte den Erwartungen des Wunschkunden entsprechen. Deine Website ist häufig der erste Eindruck, den dein potentieller Kunde von dir erhält.


Durch lokale Suchmaschinenoptimierung (local SEO) wirst du bei den Suchmaschinen sichtbarer. Mehr zum Thema Suchmaschinenoptimierung auf der Seite "Sichtbarkeit beim lokalen Onlinemarketing".


Möchtest du Produkte online anbieten? Dann solltest du einen Online-Shop einrichten. 


Ein Webshop ermöglicht, dass deine Kunden Produkte online, z. B. bei Google Shopping finden und bestellen. Du kannst die Produkte versenden oder eine Abholung im Laden anbieten.


Wenn du deine Artikel zudem über Marktplätze, wie Amazon, Ebay, Real und Co. anbietest, werden mehr Kunden auf dein Angebot aufmerksam.


Mit Hilfe von sozialen Netzwerken machst du deine Wunschkunden gezielt auf dein Angebot aufmerksam.


Durch gut geplante, lokale Online-Werbeaktionen werden die Maßnahmen des lokalen Onlinemarketings weiter verstärkt.

Wie melde ich mein Unternehmen bei "Google My Business" an?


Um bei einer lokalen Suche bei Google in den Suchergebnissen angezeigt zu werden, ist ein Eintrag in das Verzeichnis von "Google My Business" zu empfehlen.


Durch eine Anmeldung hast du den Vorteil, dass du Einfluss auf die Inhalte bekommst, die die Nutzer bei einer lokalen Suche sehen. Wichtig ist dabei, die Angaben zum Unternehmen immer auf dem neuesten Stand zu haben. Besonders die Öffnungszeiten und die Telefonnummern. Sonst stehen die Kunden vor verschlossenen Türen und können niemanden erreichen.


Zeige dein Unternehmen und deine Produkte mit Fotos von seiner besten Seite. Zudem kannst du mit Beiträgen bei Google My Business die Aufmerksamkeit noch weiter steigern.


Eine äußerst wichtige Funktion sind die Bewertungen bei Google My Business. Deine Kunden können dein Unternehmen direkt bewerten. Gehe auf die Bewertungen ein und reagiere ansprechend auch bei negativer Kritik.


Du bekommst bei Google My Business einen Einblick, wie häufig dein Unternehmen in der Google-Suche aufgetaucht ist und wie viele Interessenten deinen Auftritt gesehen haben.


Google bietet auch an eine einfache, kostenlose Website zu erstellen. Ob diese Website deinen Ansprüchen entspricht musst du selber entscheiden. Weitere Möglichkeiten zur Websiteerstellung findest du hier. 


Ein vergleichbares Angebot bietet auch Bing (eine weitere Suchmaschine) an. Dein Unternehmen kannst du auch einfach bei Bing Places anmelden


Der Eintrag bei Google My Business und bei Bing Places ist ein wichtiger Schritt unserer lokalen Onlinemarketing-Strategie. Weiter geht es mit der eigenen Website.

Die Anmeldung bei Google My Business ist kostenlos und in wenigen Schritten erledigt. 


Alles was du benötigst, ist ein Google-Konto.


Das Video zeigt, wie du dein Unternehmen bei Google My Business anmeldest.


Weitere Informationen zu Google My Business und die Möglichkeit dich direkt anzumelden findest du auf der Website von "Google My Business".

Wie erstelle ich eine Website?


Eine Website ist häufig die erste Anlaufstelle für interessierte, potentielle Kunden im Internet. Die Website ist das Aushängeschild im Internet für ein lokales Geschäft oder Unternehmen.


Der erste Eindruck vom Webauftritt wird vom Besucher direkt auf den Laden und die Dienstleistung übertragen. Es ist daher äußerst wichtig, dass du dich und dein Unternehmen auf der Website von der besten Seite zeigst.


Die Website sollte technisch und vom Design her auf dem neuesten Stand sein. Der Webauftritt sollte regelmäßig gewartet werden. Bei der Wartung müssen mögliche Sicherheitslücken entfernt werden.


Zudem sollte der Webauftritt erweiterbar sein. Das hat den Vorteil, dass ggf. ein Webshop in den Webauftritt integriert werden kann.


Es sollten wiederkehrend veraltete Inhalte mit aktuellen Inhalten ausgetauscht werden.


Für die Website-Besucher sollten die Inhalte schnell zur Verfügung stehen. Das bedeutet eine klare Struktur und Menüführung auf der Seite, aber auch eine schnelle Ladezeit der Website. Die Ladezeit ist gerade für die mobilen Besucher extrem wichtig.


Es führen viele Wege zur eigenen Webpräsenz! 

Mehr Information wie ihr eine Website für lokales Onlinemarketing einsetzt, findet ihr auf der Seite: https://www.stratmanndigital.de/website-lokales-online-marketing.


Grundsätzlich kann ein Webauftritt von Grund auf entwickelt werden. Das setzt voraus, dass man entweder viel selbst programmieren kann und Zeit hat oder über ein ausreichendes Budget verfügt.


Einfacher geht die Erstellung mit Webbaukasten-Systemen wie Jimdo.de aus Hamburg oder Wix.com. Beide Systeme bieten zahlreiche Design-Vorlagen um den Webauftritt individuell anzupassen. Eine Integration eines Webshops ist möglich. Ein genauer Vergleich der Leistungspakete lohnt sich!


Zusätzliche Services, wie Logo-Erstellung, Bildbearbeitung oder Illustration bieten dir erfahrene Freiberufler bei Fiverr.com an.


Wenn du dich vollkommen auf dein Kerngeschäft konzentrieren möchtest, übernehmen wir die Erstellung deines Webauftritts. Einfach bei Stratmann Digital anfragen! Wir unterstützen dich auch gerne bei deinen lokalen Onlinemarketing-Aktivitäten.  

Jimdo ist eine simple Möglichkeit für deine lokalen Onlinemarketing-Aktionen einen modernen und professionellen Webauftritt zu erstellen.


Mit über 100 Design-Vorlagen ist auch ein passendes Design für dein Unternehmen dabei.


Jetzt einfach und kostenfrei ohne Programmierkenntnisse mit einem Jimdo-Webauftritt starten.


Wenn du Hilfe bei der Einrichtung benötigst, meld dich einfach bei uns.

Wie erstelle ich einen Online-Shop?


Der Online-Handel wird in Deutschland immer relevanter. Bereits 2016 lag der Anteil der Personen, die im Internet einkaufen, in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre bei rund 67,6 Prozent. Tendenz steigend! Diese Zahlen gehen aus dem Statista E-Commerce-Dossier hervor.


Grundsätzlich ist ein eigener Webshop für jeden geeignet, der etwas zu verkaufen hat. Egal ob physische Produkte, digitale Produkte oder Dienstleistungen.


Auch wenn du deine Produkte nur lokal anbietest, lohnt sich ein Online-Shop für dich. Deine Produkte werden bei der Suche im Internet, z. B. bei Google Shopping sichtbarer. Dadurch erhältst du Interessenten für dein Geschäft. Deine Kunden können direkt sehen, ob Produkte noch bei dir im Geschäft zu erhalten sind. Du kannst deinen Kunden die Möglichkeit bieten, auch außerhalb deiner Öffnungszeiten, online die Artikel zu bestellen und bequem in deinem lokalen Geschäft abzuholen.


Wie bei den Websites gibt es einige Alternativen bei der Erstellung der Online-Shops. 


Du kannst einen Webshop komplett neu programmieren. Einfacher geht es mit den integrierten Online-Shops von Jimdo.de und Wix.com.


Wenn du dich mehr auf dein Online-Geschäft fokussieren willst, empfehlen wir Shop-Systeme wie Shopify.com und VersaCommerce.de aus Hannover. Bei beiden Anbietern liegen die Shop-Funktionen mehr im Vordergrund.


Es stehen zahlreiche Vorlagen zur Online-Shop-Gestaltung zur Verfügung. Ein Verkauf über mehrere Kanäle ist möglich. Die Produkte werden automatisch synchronisiert. Auch bei Shopify und VersaCommerce lohnt sich ein Vergleich der Leistungspakete! 


Wenn du Unterstützung bei der Einrichtung deines Online-Shops benötigst und Tipps & Tricks zur Umsetzung von lokalen Onlinemarketing-Maßnahmen gebrauchen kannst, dann melde dich gerne bei uns.


Welche Vorteile ein Online-Shop gerade in Bezug auf lokales Online-Marketing bietet, welche gesetzlichen Vorgaben für Online-Shops gelten, aber auch was ein Online-Shop zusätzlich an Arbeit bedeutet, haben wir auf der Seite "Online-Shops für lokales Online-Marketing" zusammengefasst.

Mit VersaCommerce hast du einen guten Einstieg in den Online-Handel. Schau dir das Video an, um mehr über VersaCommerce zu erfahren.


Die E-Commerce-Lösung ist aus Deutschland.


Verkaufe deine Produkte online, im Ladengeschäft und unterwegs – alles ganz einfach, mit einer zentralen Plattform.


Jetzt einfach starten und VersaCommerce kostenfrei 14 Tage testen.


Wenn du Unterstützung bei der Einrichtung von VersaCommerce benötigst, meld dich einfach bei uns.

Wie nutze ich Kooperationen für lokales Onlinemarketing?


Regionale Kooperationen sind ein wichtiger Bestandteil von lokalen Online-Marketing-Aktionen. Denn nur gemeinsam seid ihr stark!


Und durch moderne Websites und Online-Shops sind Kooperationen auch kinderleicht umzusetzen. So profitieren alle von der Zusammenarbeit.


Sinnvolle Kooperationen lassen sich im näheren Umfeld gut realisieren:


Die Hundeschule geht z. B. eine Partnerschaft mit der lokalen Hundeboutique ein. Auf der Website der Hundeschule wird auf das lokale Ladengeschäft verwiesen. Umgekehrt empfehlen die Inhaber des Ladengeschäfts die Hundebesitzer an die Hundeschule weiter.


Oder ein Reisebüro verweist an den lokalen Optiker. Der Optiker ist Spezialist für Sonnenbrillen und macht parallel Werbung für das Reisebüro. So profitieren beide von der sonnenhungrigen Zielgruppe.


Das Brautmodengeschäft empfiehlt auf seiner Website passende Floristen in der Nähe. Die Floristen leiten wiederum Besucher auf die Website der Brautmodenprofis. Beide Unternehmen bieten ihren Kunden durch die lokale Zusammenarbeit einen Mehrwert.


Solche Partnerschaften lassen sich auf viele Branchen und Unternehmen übertragen. Wichtig bei einer sinnvollen Kooperation ist eine ähnliche Zielgruppe und ergänzende Produkte / Dienstleistungen. 


Durch einfaches Messen der Besucherströme lassen sich die Quellen der Empfehlungen auf den Websites darstellen und genau zuordnen. So ist der Erfolg der lokalen Onlinemarketing-Kooperation messbar. Wie genau die Analyse der Kooperationspartner funktioniert und wie auch alle Beteiligten finanziell davon profitieren können, erfahrt ihr auf der Seite "Besucheranalyse im lokalen Online-Marketing".

Mit einem eigenen Online-Shop, kann man die Partnerschaft zwischen den lokalen Unternehmen weiter ausbauen.


Die Online-Shop-Systeme bieten die Möglichkeit Produktboxen auf verschiedenen Websites anzuzeigen. Der Verkauf findet dann über das eigene Shopsystem statt.


Auch diese Verkäufe lassen sich messen und dem Kooperationspartner zuordnen.


VersaCommerce jetzt kostenfrei 14 Tage testen.


Auch hier unterstützen wir dich gerne bei der Einrichtung. Einfach melden!

Welche soziale Netzwerke sind beim lokalen Onlinemarketing wichtig?


Ein Großteil der lokalen Onlinemarketing-Maßnahmen dienen dazu mehr Besucher auf die Website und den Online-Shop aufmerksam zu machen. Die Interessenten sollten möglichst auch in das lokale Geschäft kommen und zu Kunden werden.


Welche sozialen Netzwerke wir für das lokale Online-Marketing nutzen hängt von deiner Wunschzielgruppe ab. Du solltest auf der Plattform vertreten sein, bei der auch deine Zielgruppe die meiste Zeit verbringt.


Es ist ratsam sich auf passende Netzwerke zu konzentrieren, anstatt bei vielen nur halbherzig aktiv zu sein. Um einen Kanal mit Inhalten zu bespielen benötigst du eine klare Zielgruppendefinition, viele (nützliche) Inhalte und einen langen Atem. Erfolgreich in den sozialen Netzwerken vertreten zu sein, ist ein langfristiges Projekt. 


Jedes soziale Netzwerk ist anders aufgebaut, spricht eine andere Zielgruppe an und benötigt eine angepasste Marketingstrategie. Mehr zu den Online-Marketing-Möglichkeiten findest du hier: "Soziale Netzwerke für lokales Online-Marketing".


Eine Übersicht der sozialen Netzwerke für lokales Onlinemarketing:


Facebook

Mit über 2 Mrd. monatlichen aktiven Nutzern ist Facebook eines der relevanten sozialen Netzwerke. 


In Deutschland nutzen über 30 Mio. Menschen jeden Monat Facebook.


Facebook bietet gute Möglichkeiten lokal Werbung zu schalten.

Instagram

Instagram ist ein audio-visuelles soziales Netzwerk. Bei Instagram stehen Fotos und Videos im Vordergrund. 


Aufmerksamkeit für lokale Unternehmen bekommt man durch Instagram-Stories.


Instagram gehört zu Facebook. Die Plattform bietet ähnliche Werbemöglichkeiten.

Youtube

Youtube ist ein reichweiten- starkes Videoportal.


Mit einem eigenen Kanal kann man auf seine Dienstleistungen und Produkte lokal aufmerksam machen. 


Kooperationen mit anderen Kanalbetreibern erhöhen die Reichweite.  

Pinterest

Pinterest ist eine audio-visuelle Suchmaschine und ein soziales Netzwerk. 


Die Nutzer sind vorwiegend weiblich. Häufig wird Pinterest für eine Kaufentscheidung genutzt. 


Mit über 250 Mio. Nutzern wird Pinterest immer relevanter.

Snapchat

Snapchat spricht eine junge Zielgruppe an. Snapchat ist ein kostenloser Instant-Messaging-Dienst.


Der Dienst ist kein klassisches soziales Netzwerk, sondern eher ein Tagebuch. 


Die Besonderheit von Snapchat ist, dass die Inhalte nach einer bestimmten Zeit verschwinden.

Twitter

Twitter ist kein klassisches soziales Netzwerk, sondern eher ein Kurznachrichten-dienst.


Häufig für aktuelle Nachrichten und technische Themen verwendet, kann man sich auch bei Twitter eine lokale Fangemeinde aufbauen. 


Twitter hat 330 Mio. aktive Mitglieder.

LinkedIn

Mit weltweit über 500 Millionen Mitgliedern und über 11 Mio. Nutzern in Deutschland ist LinkedIn ein sehr relevantes Netzwerk für Geschäfts-kontakte.


Bei LinkedIn kann man sehr gezielt lokale Kontakte ansprechen. 

Lokale Werbemöglichkeiten sind vorhanden.

Xing

Xing ist ein soziales Netzwerk aus Hamburg. Bei Xing geht es vorwiegend um berufliche und soziale Kontakte.


Xing hat den Fokus vorwiegend auf den deutschen Markt. 


Xing eignet sich gut, um sein lokales Netzwerk zu erweitern. 

Alle sozialen Netzwerke leben von der Werbung und bieten daher Unternehmen ausgeklügelte Möglichkeiten die Wunschzielgruppe zu erreichen.


Je nach sozialen Netzwerk ist eine sehr genaue, zielgruppenspezifische Ansprache möglich.


Gerne könnt ihr euch melden, wenn ihr Unterstützung bei den lokalen Marketing-Aktionen benötigt. 


Beratend oder Ausführend. Wir haben in unserem Netzwerk für alle sozialen Plattformen erfahrene Spezialisten.

Wie schalte ich regionale Werbung für meine lokale Zielgruppe?


Ein schneller Weg mehr Besucher in seinen Laden zu bekommen oder auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen, ist das Schalten von lokaler Online-Werbung. 


Beim lokalen Onlinemarketing können wir zwischen vier Arten von Werbeformen auswählen: 


  • Bezahlte Werbung bei den Suchmaschinen: Wenn z. B. nach einem konkreten Produkt in der Nähe gesucht wird, oder eine regionale Dienstleistung nachgefragt wird. So wird beispielsweise bei der Suche nach "Hundehalsband in der Nähe" die Werbung für dein Geschäft ausgespielt. Bei der lokalen Frage nach "Schlüsseldienst in xy dringend" sollte die Werbung für deinen Schlüsseldienst erscheinen.
  • Bezahlte Werbung in den sozialen Netzwerken: In einigen sozialen Netzwerken kann man gezielt Werbung für mögliche Kunden in der Nähe ausspielen. Das hungrige Paar bekommt beim Einkaufen auf dem Markt ansprechende Werbung von der Pizzeria in der Nähe angezeigt und entscheidet sich spontan zum Besuch der Pizzeria. 
  • Bezahlte Werbung in lokalen Werbenetzen: Speziell auf die Region rund um deinen Laden / dein Unternehmen ausgerichtete Werbenetze spielen deine Werbung zielgerichtet aus. Google und Facebook bieten die Möglichkeit die Werbung in angeschlossenen Werbe-Netzwerken zu verbreiten, oder du meldest dich bei den Plattformen, wie z. B. MeineStadt.de an. 
  • Bezahlte Werbung für lokale Influencer: Auch in deiner Region wird es lokale Persönlichkeiten geben, die (meist gegen Bezahlung) positiv über dein Produkt oder deine Dienstleistung berichten. Diese Persönlichkeiten findest du häufig bei Instagram. Einfach Kontakt aufnehmen und nach Kooperationsmöglichkeiten fragen. 


Häufig werden die Werbeformen kombiniert und aufeinanderfolgend ausgespielt. Die Kreativität ist bei lokaler Online-Werbung grenzenlos.


Wie genau das bezahlte, lokale Online-Marketing funktioniert und wie man noch mehr aus seinem Marketingbudget mit "Remarketing" (der erneuten Ansprache von bereits interessierten Nutzern) rausholt, erfährst du auf der Seite "Bezahlte Werbung für lokales Online-Marketing".

Ein großer Vorteil ist die akurate Messbarkeit und dementsprechende Erfolgsanalyse der lokalen, bezahlten Online-Marketing-Kampagnen.


Im Gegensatz zur klassischen Werbung mit Flyern, Plakaten und Zeitungsanzeigen kann jede Ansicht und jeder Interaktion mit der Werbung nachvollzogen werden. Anhand dieser Daten kann man über eine Fortführung der Kampagne entscheiden.


Bist du dir unsicher bei der Schaltung von lokaler Online-Werbung? Dann schreib uns eine Nachricht. Wir helfen gern! 

Wie kommuniziere ich mit meinen Kunden?


Du hast eine moderne Website, dein Online-Shop sieht einladend aus und durch Suchmaschinenoptimierung und mit Hilfe von lokalen Onlinemarketing-Aktionen werden Interessenten auf dein Unternehmen aufmerksam. Wie kommunizierst du jetzt am Besten mit deinen Wunschkunden?


Am Besten ist natürlich ein persönliches Gespräch in deinem Geschäft oder deinem Ladenlokal. Im persönlichen Gespräch kannst du deine Stärken zeigen und deine Produkte ansprechend präsentieren.


Wähle den Kommunikationskanal den deine Zielgruppe bevorzugt nutzt:


  • Soziale Messenger: Ist deine Zielgruppe häufig in den sozialen Netzwerken unterwegs, solltest du auch dort mit ihnen kommunizieren. Viele Kunden erwarten mittlerweile eine Kontaktoption über soziale Messenger, wie WhatsApp und den Facebook Messenger. Für WhatsApp gibt es extra eine Geschäftslosung.
  • Live-Chat auf der Webpräsenz: Um Fragen direkt auf deiner Website oder im Webshop zu beantworten, empfehlen wir den Einsatz von LiveChat. Mit Hilfe von LiveChat kannst du ganz einfach mit deinen Kunden auf deiner Internetpräsenz in Kontakt treten. Auch außerhalb deiner Öffnungszeiten kannst du deinen Kunden einen besonderen Service bieten.
  • E-Mail-Newsletter: Viele Kunden werden dir Fragen oder Mitteilungen per E-Mail senden. Nimm dir Zeit für die Bearbeitung der eingehenden E-Mails. Zudem solltest du einen E-Mail-Newsletter-Service anbieten. Über den Newsletter versendest du proaktiv Hinweise auf Veranstaltungen, nützliche Tipps zu deinen Produkten & Dienstleistungen sowie aktuelle Angebote.
  • Telefon: Einige Kunden greifen gerne zum Telefon, um schnell Fragen zu klären. Eine zuverlässige Telefonanlage für dich und dein Team ist das A&O eines erstklassigen Telefon-Kundenservices.


Kundenkommunikation und Kundenservice ist enorm wichtig, kann aber auch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du merkst, dass einzelne Fragen häufiger auftauchen, kannst du unter der Rubrik "Häufig gestellte Fragen" diese Fragen auf deinem Webauftritt beantworten. Du kannst dann bei Fragen auf diese Rubrik verweisen.


Durch automatische Antwortsysteme, wie Chatbots, bietest du deinen Kunden direkte Antworten auf die meistgestellen Fragen. 


Mehr zum Thema Chatbots im Kundenservice und tiefergehende Information zur Kundenkommunikation findest du auf der Seite: "Kundenkommunikation im lokalen Online-Marketing".

LiveChat eignet sich hervorragend für einen schnellen Kundenservice auf deiner Website oder in deinem Webshop.


Deinen Kunden können dir direkt Nachrichten senden. Du kannst die Kunden auf deinem Webshop zu den passenden Produkten lenken.


Die Kunden werden den unkomplizierten Kundenservice per LiveChat zu schätzen wissen! Mehr zu LiveChat im eingebetteten Video.


Sollen wir LiveChat auf deiner Webpräsenz einrichten? Dann schreib uns einfach eine Nachricht. Wir helfen gerne & geben Tipps zur Umsetzung! 

Wie nutze ich Empfehlungen & Bewertungen für das lokale Online-Marketing?


Auch im Internet entscheiden die Kunden häufig aufgrund von Empfehlungen und Bewertungen, bei welchen Unternehmen sie einkaufen oder eine Dienstleistung in Auftrag geben. Da die Auswahl im Internet so groß ist, muss man schnell Vertrauen aufbauen.


Ein elementarer Anhaltspunkt für eine Entscheidung sind Bewertungen von anderen Kunden. Den Interessenten bieten die Bewertungen eine Orientierung bei der Entscheidung für oder gegen ein Unternehmen. 


Wichtig ist, dass das Unternehmen auf die Kundenbewertungen reagiert. Sowohl auf die positiven, als auch auf die negativen Kundenbewertungen. Gerade bei negativer Kritik sollte ansprechend reagiert werden.


Sterne-Bewertungen machen dich und deine Produkte bei der Google-Suche interessanter!


Durch Gütesiegel auf der Website wird das Vertrauen in das Unternehmen und dem Online-Shop weiter verstärkt. 


Du willst mehr über Empfehlungen und Bewertungen erfahren und wissen, wie du Bewertungen gezielt für dein lokales Onlinemarketing einsetzen kannst? Dann empfehle ich dir die Seite: "Empfehlungen für das lokale Online-Marketing".

Trusted Shops aus Köln bietet einen Service um Kundenbewertungen und Empfehlungen einfach in deine Webpräsenz zu integrieren.


Durch das Trusted Shops Gütesiegel schafft man schnell vertrauen. Dadurch steigen Einkäufe und Umsatz in deinem Online-Shop.


Einige Pakete beinhalten auch einen Abmahnschutz!


Jetzt Trusted Shops Pakete vergleichen.


Du möchtest Trusted Shops für deinen Online Shop verwenden? Dann schreib uns einfach eine Nachricht. Wir richten dir gerne Trusted Shops ein.

Wie kann ich Veranstaltungen für mein lokales Online-Marketing nutzen?


Veranstaltungen sind sehr hilfreich, bei der Unterstützung deiner lokalen Online-Marketing-Aktionen. Du kannst entweder als Gast oder Redner an Veranstaltungen teilnehmen oder selber eine Veranstaltung organiseren. Jeweils steht der Netzwerkgedanke im Vordergrund. Auch Kooperationen sind bei Veranstaltungen hilfreich um mehr Sichtbarkeit für dein lokales Unternehmen zu erhalten.


Findet die Veranstaltung in deinem Laden statt kannst du davon nur profitieren. Deine Zielgruppe wird bereits online auf dich aufmerksam und kommt dann am Veranstaltungstag in dein Geschäft. Dort kannst du dich von deiner besten Seite präsentieren. 


Mögliche Veranstaltungsplattformen für dein lokales Online-Marketing:


  • Meetup: Sehr bekanntes Veranstaltungsformat. Zahlreiche, lokale Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themen. Bei Meetup ist sicherlich auch etwas Interessantes für dein Unternehmen dabei!
  • Eventbrite: Bei Eventbrite werden viele Veranstaltungen präsentiert. Ideal um auch mal einzelne Veranstaltungen einzutragen. Eventbrite bietet die komplette Ticketverwaltung.
  • Facebook Events: Du kannst bei Facebook Events eigene Events planen und dann im sozialen Netzwerk bewerben und mit deinen Freunden teilen. In Kombination mit Eventbrite ist auch der Ticketverkauf direkt bei Facebook möglich.
  • Xing Events: Deine Zielgruppe ist eher B2B oder mehr im Geschäftsumfeld tätig? Dann kannst du auch bei Xing Events planen und dort teilen. Eine gute Gelegenheit Werbung für dein lokales Unternehmen zu machen.


Weitere Anregungen und erprobte Praxis-Beispiele rund um das Thema Veranstaltungen findest du später hier.

Meetups (regionale Treffen) zu vielen Themen finden auch in deiner Nähe statt.


Wenn es zu deinem Geschäfts-Thema noch kein regionales Treffen gibt, so kannst du selber diese Treffen organisieren.


Durch ein eigenes Meetup bekommst du mehr Sichtbarkeit. Sowohl Online als auch Offline.


Jetzt kostenfrei bei Meetup registrieren:



Auch wir haben bereits positive Erfahrungen mit Meetups gemacht und helfen gerne bei der Planung. Schreib uns einfach eine Nachricht!

Woher weiß ich, ob mein lokales Online-Marketing erfolgreich ist?


Das Schöne an Online-Marketing-Aktionen ist, dass man alles messen kann. 


Wichtig dabei sind die Ziele, die wir vorab festgelegt haben. Erst mit der Zieldefinition lässt sich ermitteln, ob eine lokale Onlinemarketing-Aktion erfolgreich ist.


Mit Hilfe von Analysewerkzeugen kannst du beispielsweise genau sehen, wie viele Nutzer und über welche Kanäle zu dir kommen. 


Wir verwenden u. a. folgende Werkzeuge bei der Analyse deines Online-Marketing-Erfolgs:


  • Google Analytics: Sehr ausgereiftes und starkes Werkzeug bei der Auswertung von Besucherströmen. Weit verbreitet.
  • Facebook Analytics: Facebook bietet mit Facebook Analytics ein Werkzeug zur intensiven Besucheranalyse.
  • LinkedIn Analytics: Mit LinkedIn Analytics hast du die Möglichkeit die Demografie deiner Businesskunden zu analysieren.
  • Matomo: Bei Matomo kannst du das Analysewerkzeug kostenlos auf deinem Server hosten. Die gewonnen Daten bleiben auf deinem Server.


Du kannst genau auswerten, welche Quellen interessant für dich sind. Von welchen Seiten häufig auf deinen Webauftritt verwiesen wird. Welche Seiten deines Webauftritts oft aufgerufen werden. Du kannst sehen, welche Produkte sich gut verkaufen. Und vieles mehr...


Wenn du tiefergehende Informationen zur Analyse deines lokalen Online-Marketing-Erfolgs haben möchtest, dann schau dir diese Seite genauer an: 

Wir nutzen den Google Tag Manager um die Analysewerkzeuge des Online-Marketings in deine Website oder deinen Webshop zu integrieren. Die Ladegeschwindigkeit bleibt konstant.


Der Google Tag Manager hat den Vorteil, dass zentral an einer Stelle die Einstellungen für die Werkzeuge hinterlegt werden. Man kann Zugriff an externe Dienstleister vergeben.


Mehr Informationen zum Google Tag Manager:



Ist dir die Einrichtung der Analysewerkzeuge zu technisch? Schreib uns einfach eine Nachricht!

Wie optimiere ich meinen Webauftritt?


Mit den gängigen Analysewerkzeugen von Google, Facebook und Linkedin kannst du die Besucherströme auf deiner Website oder deinem Webshop analysieren. Wenn du dich aber fragst, warum nur wenige Besucher dein Anfrageformular ausfüllen oder vergleichweise wenig Produkte online bestellt werden, so musst du bei der Analyse noch einen Schritt weiter gehen.


Wenn deine Websitebesucher nicht das Anfrageformular ausfüllen, kann es verschiedene Gründe haben. Nicht genügend Informationen auf der Website, das Formular ist versteckt, es werden zu viele  Daten bei der Anfrage abgefragt und, und, und...


Auch ein Kaufabbruch kann unzählige Auslöser haben. Oftmals findet der Abbruch beim Kaufprozess statt. Der Kaufprozess kann zu kompliziert sein, die benötige Versand- oder Zahlungsoption wird nicht angeboten etc.


Um das genaue Verhalten der Besucher auf der Website und im Online-Shop aufzuzeichnen, verwenden wir folgende Werkzeuge:


  • Mouseflow.de: Mit Mouseflow wird die komplette Besuchererfahrung auf der Internetseite visualisiert. Schwachstellen werden identifiziert und dadurch mehr verkauft und die Website ständig optimiert.
  • Hotjar.com: Durch den Einsatz von Hotjar kannst du schnell deine Website- und Online-Shop-Besuche visualisieren. Hotjar bietet Besucheraufzeichung und "Hitzekarten" (Bereiche auf der Website mit Aktivitäten).


Durch die Analyse der Besucher auf der Internetseite kann du noch zielgerichteter Veränderungen an dem Webauftritt vornehmen und den Erfolg der lokalen Online-Marketing-Maßnahmen weiter ausbauen.


Wie du die Besucher akkurat analysierst und dadurch die richtigen Entscheidungen triffst, haben wir dir hier nochmal zusammengefasst.

Mouseflow ist ein starkes Werkzeug um die Besucher auf deinem Webauftritt zu visualisieren. Das Verhalten der Besucher wird dadurch sichtbarer.


Aus diesen Aufzeichungen lassen sich Optimierungen für das lokale Onlinemarketing ableiten.


Mehr zu Mouseflow.de:




Brauchst du Unterstützung bei der visuellen Auswertung? Schick uns einfach eine Nachricht. 

Lass uns gemeinsam das Internet verbessern!

Wir erstellen professionelle Websites,
helfen bei der Einrichtung von Webshops und unterstützen dich beim Kundenservice mit Webchat.

Kontaktperson für deine Online-Präsenz